Aktionen abgestimmt und weiterentwickelt

Über 30 Personen nahmen an dem Termin letzte Woche teil. Einige hatten sich bereits bei den letzten Arbeitsgruppen beteiligt aber hauptsächlich konnten neue Gesichter begrüßt werden.

Zunächst wurden Slogan und Logo zu Leben spüren. Donnersberg. vorgestellt, gegen die es keine Einwände gab. Auch die ausgewählten Aktionen, die zurzeit geplant werden, fanden Zustimmung. Besonders die Leuchtspuren und die Guerilla-Aktion "Der Donnersberg am Donnerstag auf der Donnersberger Brücke" kamen bei den Teilnehmern gut an. 

Bei der Suche nach weiteren Ideen für die Einbeziehung der 81 Ortsgemeinden anhand eines Foto-Memories sowie für die Einbeziehung der Bevölkerung bei der Suche nach ihrer persönlichen Bedeutung von Leben spüren. Donnersberg. konnte das Experten-Wissen der Teilnehmer über ihre Region gut genutzt werden.

Die gesammelten Vorschläge fließen nun in die weitere Planung mit ein. Die Präsentation/Protokoll des Workshops finden Sie unter Downloads.

 


Ablauf des Workshops in Rockenhausen

Diese Woche findet unser großer Workshop zur Imagekampagne statt. Damit Sie wissen was Sie erwartet, vorab schon einmal der ungefähre Ablauf des Abends:

Tagesordnung

TOP 1: Begrüßung und Einführung

TOP 2: Präsentation „Leben spüren. Donnersberg"
 - Was bisher geschah
 - Positionierung
 - Newsletter, Internetseite

TOP 3: Präsentation der Projektideen
 - Hinweise, Ergänzungen
 - Ggf. neue Ideen

TOP 4: Workshop
 - Fotowettbewerb Ortsteile und Memory
 - Aktion Bürgerbeteiligung „Leben spüren. Donnersberg"

TOP 5: Abschlussaktion

Wir freuen uns auf einen kreativen Abend mit Ihnen!


Workshop Imagekampagne Donnersberger Land am 19. März

Die Imagekampagne Donnersberger Land ist in vollen Gange. Gerne möchten wir Sie über den aktuellen Stand informieren, die Projektideen und Aktionen abstimmen und weiterentwickeln. Deswegen möchten wir Sie als Multiplikatoren und Akteure für das Donnersberger Land zum gemeinsamen Workshop einladen:

Donnerstag, den 19. März 2015
17.30 – ca. 19.30 Uhr
Kahnweilersaal, Sparkasse Donnersberg
Damian-Kreichgauer-Str. 7
67806 Rockenhausen
Moderation: Dr. Heike Glatzel, FUTOUR

Unterstützen Sie uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme und bitten um formlose Anmeldung bis Donnerstag, den 12.03.2015
per Telefon: 089 /24241844 oder
E-Mail: heike.glatzel@futour.com


Leben spüren. Donnersberg.

In den letzten Monaten war unser Team intensiv im Donnersberger Land unterwegs, um die Menschen kennenzulernen und ein Gefühl für die Region zu entwickeln. Diese Erfahrung gebündelt mit den Ergebnissen der Analyse und der Workshops mündete in einen Slogan.

Der Slogan „Leben spüren. Donnersberg." spiegelt das Gefühl der Region wider, er ersetzt keine touristische Positionierung, sondern dient als übergeordneter Leitfaden durch die gesamte Kampagne.
Leben spüren. Donnersberg. steht u.a. für:

  • Vitalität, Agilität, Lebensfreude
  • ein bisschen Mystik
  • Ursprünglichkeit
  • Heimatverbundenheit
  • Harmonie und Idylle
  • und den Donnersberg als echtes und gefühltes Zentrum der Region

 


Was bisher geschah: Fragebogen, Arbeitsgruppen und mehr

Im Rahmen einer kurzen Analyse des Donnersberger Lands wurden nicht nur mehrere Besichtigungen der Region, sondern auch eine Fragebogenaktion durchgeführt. Der Fragebogen „Mein Donnersbergkreis in Worten und Bildern", wurde an die Multiplikatoren, Bürgermeister und weitere Personen verschickt. Dabei war besonders wichtig herauszufinden, was die Donnersberger persönlich mit Ihrer Region verbinden und was Ihnen besonders am Herzen liegt.

Im September wurden dann mit den Multiplikatoren drei Arbeitsgruppen zu den Themen „Unternehmen", „Natur und Sport" sowie „Kunst und Kultur" durchgeführt. Den Teilnehmern wurden die Ergebnisse der Analyse sowie erste Ideen zu Kernaussagen und Inszenierungsmöglichkeiten vorgestellt.
Das Protokoll der AGs, den Fragebogen sowie eine Zusammenfassung der Antworten finden Sie unter Downloads. Wir freuen uns auch jetzt noch über Rücksendungen!


Zurück nach oben

© 2019 FUTOUR · Impressum · Kontakt · Datenschutz


leader

Gefördert durch: den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

leader

Kofinanzierung: Sparkasse Donnersberg