MEMO-Spiel „Sommerblicke“ im Donnersberger Land

Großartige, witzige, nachdenkliche und vor allem authentische Sommerblicke - jetzt eingefangen im MEMO–Spiel. So sehen Sie den Landkreis einmal mit ganz anderen Augen. Seien Sie gespannt auf die ganz persönlichen Sommerblicke der Donnersberger!

Rechtzeitig vor Weihnachten ist nun das MEMO – Spiel „Sommerblicke" im Donnersberger Land erschienen. Das Spiel zeigt 36 Aufnahmen, die im Rahmen des Fotowettbewerbs „Sommerblicke" der Imagekampagne eingereicht wurden. Die Auswahl für das Spiel trafen die Bürgerinnen und Bürger mittels Internetvotum selber. Die Fotos zeigen die vielfältigsten Sommer-Motive rund um den Donnersberg. Das Memo-Spiel ist unser Tipp als Weihnachtsgeschenk und Zeitvertreib am Weihnachtsabend.
Ein Stück Heimat für jeden Donnersberger!

Das Spiel ist zum Preis von 10 € in der Geschäftsstelle des Donnersberg-Touristik-Verbandes Kirchheimbolanden, der Buchhandlung Franck Winnweiler sowie den Filialen der Sparkasse Donnersberg (Alsenz, Eisenberg, Göllheim, Kirchheimbolanden, Obermoschel, Rockenhausen, Winnweiler) erhältlich.

Weitere Informationen: Donnersberg-Touristik-Verband www.donnersberg-touristik.de


Donnersberg Jahrbuch 2016

Am 20. November hat Landrat Werner im Kreise der Autoren und vieler weiterer Gäste das neue Donnersberg-Jahrbuch 2016 mit dem Themen¬schwerpunkt Not und Hilfe vorgestellt.

Unter der Rubrik „Rund um den Donnersberg" widmet sich gleich der erste Artikel (S. 12) einem ausführlichen Bericht zur Imagekampagne.

Das Jahrbuch ist für 8,00 € im Buchhandel und beim Donnersberg-Touristik-Verband erhältlich.


Auftakt der Marktgespräche "Leben spüren. Donnersberg." am 02. Oktober 2015 in Rockenhausen

Der Kreis ist „Heimat". Ein Begriff, den der Landrat Winfried Werner gerne hört. Der Auftakt der Marktgespräche in Rockenhausen im Zuge der Imagekampagne wurde sehr gut angenommen von den Bürgern des Donnersberger Landes. Auf Gewinnspielkärtchen "'Leben spüren. Donnersberg.' bedeutet für mich..." hatten die Menschen die Möglichkeit ihr persönliches Lebensgesfühl aufzuschreiben. Den Begriff Heimat hörte man im Laufe des Vormittages immer wieder auf dem Rockenhausener Markt.

"Ich habe den Eindruck, dass die Kampagne ankommt", sagt der Rockenhausener Stadtbürgermeister Karl-Heinz Seebald und Günther Bolinius, Vorsitzender der Stadtsparkasse Donnersberg stimmt ihm zu "Wir müssen schauen, dass wir die Kampagne am Leben halten. Das ist ein Prozess."

Aktionen wie auf der Donnersberger Brücke in München soll es auch weiterhin geben. Eine Illumination des Fernsehturms auf dem Donnersberg ist geplant und andere Ideen, wie z.B. ein Sporttag, sollen umgesetzt werden.


Abstimmung über Fotos „Sommerblicke“

Der Fotowettbewerb „Sommerblicke", der im Zuge der Imagekampagne „Leben spüren. Donnersberg" ausgeschrieben wurde, geht nun dem Endspurt entgegen.

Nachdem rund 250 Fotos in den letzten Wochen eingegangen sind, ist nun die Gelegenheit und Möglichkeit seinen persönlichen Favoriten zu bestimmen. In dem Zeitraum vom 10. bis 30. September kann auf dieser Webseite unter der Rubrik Fotowettbewerb die Auswahl erfolgen. Mit einem Klick auf das Herzsymbol auf dem Foto kann die Stimme abgegeben werden und zwar für beliebig viele Fotos. Durch Anklicken eines Fotos besteht die Möglichkeit, das Bild in ganzer Größe anzuschauen.

Die Fotos mit den meisten Stimmen werden ein Memory-Spiel schmücken, das in der Vorweihnachtszeit erworben werden kann.
Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten der Bilder und der Auswahl der „Lieblingsfotos".


Marktgespräche mit dem Landrat

Die nächste Aktion, die im Rahmen der Imagekampagne umgesetzt wird, sind die „Marktgespräche", bei denen die Donnersberger vom Landrat persönlich nach ihrer Interpretation von „Leben spüren. Donnersberg." befragt werden.

Am 2. Oktober wird der Landrat Winfried Werner zusammen mit dem Geschäftsführer der Sparkasse Donnersberg, Herrn Günther Bolinius, auf dem Wochenmarkt in Rockenhausen passierende Bürger auffordern ihre persönliche Verbindung/Bedeutung mit dem Slogan „Leben spüren. Donnersberg." aufzuschreiben und sich gleichzeitig an einem Gewinnspiel zu beteiligen.
An diesem Tag wird es außerdem vormittags einen Info-Stand auf dem Wochenmarkt geben, der von Mitarbeitern der des Kreises und des Donnerberg-Touristik-Verbands betreut wird. 

Die Marktgespräche ermöglichen es, viele Bewohner der Region direkt zu erreichen und miteinzubeziehen. Die gesammelten positiven Botschaften und Besonderheiten über das Donnersberger Land werden dann nach der Aktion in der Presse und auf den Internetseiten des Kreises, des DTV und der Projektwebseite veröffentlicht. So erfahren noch mehr Leute was das Gefühl „Leben spüren" im Donnersberger Land ausmacht und wieso es so schön ist hier zu leben!


Zurück nach oben

© 2019 FUTOUR · Impressum · Kontakt · Datenschutz


leader

Gefördert durch: den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

leader

Kofinanzierung: Sparkasse Donnersberg